reflections

💕

Das sind jetzt nicht die typischen Motivationssprüche, aber das sind so meine Gedanken und ich hoffe sie helfen euch. Das Essen läuft mir ja nicht weg, das könnte ich alles ja auch morgen essen. Ich kaufe mir Abreißkalender und mache Diäten. Jeden Diät Tag markiere ich mit einer Zahl ( zum bespiel die Diät geht 10 Tage, dann ist bekommen die Tage die Nummern :10-9-8-7-6-5-4-3-2-1-0) Wichtig, beim runterzählen den Start Tag und den Tag 0 mit einberechnen, dann habt ihr immer einen Tag mehr. Mein Essengeld spare ich und kaufe mir dafür Kosmetik. Ich kaufe meine Kleidung grundsätzlich eine Nummer kleiner, das Motiviert sehr. Zum Bespiel habe ich mir für viel Geld eine Hollister Hatpan gekauft. Sie liegt auf meinem Schreibtisch. Inzwischen passt sie mir auch schon ein bisschen nur ist sehr eng und ich bekomme sie nur mit Mühe zu. Aber diese Hose allein ist schon Grund genug, abzunehmen. Immer zwei 1 Liter Wasserflaschen überall mit hin nehmen und viel trinken, am besten stilles Wasser. Da kann man auf einmal mehr von trinken und es lässt den Bauch nicht so knurren. Einen Instagram Ana Account anlegen oder einen Facebook Ana Account oder einen Blog erstellen, bei vielen Followern überlegt man dann doch unbewusst drei mal, ob man wirklich Etwas essen sollte, obwohl man immer stay strong zu anderen schreibt.

1 Kommentar 2.9.14 05:27, kommentieren

Werbung


Ich bin ..

Ich hoffe ihr werdet nicht böse, aber meinen Namen möchte ich geheim halten. Ich habe Angst, dass Freunde, Bekannte oder Verwandte mich hier finden, denn dann bin ich aufgeschmissen. Außerdem mag ich meinen Namen nicht, ich würde viel lieber einen normalen Namen haben, so wie Martha. Ich war schon einmal in einer Essgestörten Klinik und habe dort erfolgreich zugenommen. Das war suuper dort. Ich war so froh da wieder raus zu sein. Ganze 4 Montate musste ich dort in Behandlung sein, bis ich dann nach Hause konnte und dort eine abulante Therapie weiterführe. Inzwischen bin ich wieder 'ganz' geheilt. Dachten alle zumindest. Alle nur ich nicht. Ich hasse Essen und ich hasse dick sein und jetzt bin ich wieder dick! Ich hab erfolgreiche 43 Kilo gewogen und jetzt wiege ich 56. Höchste Zeit wieder etwas abzunehmen. Mir ist klar, dass ich nicht mehr bis auf die 43 runter komme, weil das lebendbedrohlich war und meine Nieren fast abgesunken und damit unbrauchbar geworden wären, aber 49 Kilo sind noch in Ordnung. Zurzeit wohne ich in Deutschland und bin 15 Jahre alt.

1 Kommentar 2.9.14 05:15, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung